UNSER HERRENTEAM IST CUPSIEGER 2022 !!!!!

Dieses sensationelle Wochenende kann niemand so gut beschreiben, wie der verletzungsbedingt

nur als Coach agierende Kapitän Alexander Pittesser. Daher gebe ich seine Worte hier wieder:

Geschichte ist nicht immer für alle schön. Geschichte erfüllt selten die Erwartungen aller, die daran beteiligt sind.
Geschichte ist manchmal auch etwas absurd und in Teilen (aber zum Glück nicht in diesem) auch sehr dunkel.
Das ändert jedoch nichts daran, dass Ereignisse für einige Menschen oft eine ganz bestimmte Bedeutung haben
(positiv wie negativ).Für uns war es dieses Mal definitiv positiv.
Denn dieses Wochenende haben wir Geschichte geschrieben.
Zum ersten Mal seit der Gründung des BC Stadlau konnten wir den Sieg im österreichischen Cup erringen.
Es war ein harter und auslaugender Kampf, der sich für manche von uns, trotz eines siegreichen Ausgangs,
noch nicht ausschließlich gut anfühlt.
Nichtsdestoweniger: We did it and there is nothing to be ashamed of!
Heute feiern wir und ab morgen arbeiten wir an dem, was nicht gut war.
Ihr seid ein großartiges Team und ich bin extrem stolz auf euch und dankbar für eure Loyalität und Freundschaft:
Ben Calhoun, Michael Rauscher, Philipp Steinbach, Thomas Haag, Dominik Muhr, Owen Devos,
Matthieu Rollin und Thomas Stritzki.

 

 

 

 

 

Saison 2021/2022

Christine Rauscher und Philipp Steinbach gewannen bei der ÖM im Mix Doppel die Bronze Medaille!

 

HOCH DIE TASSEN !!!!

 

Wir gratulieren Dominik Muhr zum Vizestaatsmeistertitel!!

Hier der Beitrag von Alexander Pittesser zum gestrigen Finaltag im Trio Bewerb.

 

26.02.2022 - Ein Tag, der für unseren Verein, den BC Stadlau, in die Geschichte eingeht.

Stadlau 1 verteidigte am letzten Spieltag der Wiener Liga Trios mit einem Unentschieden gegen Etoile 1 seine Tabellenführung

und holte damit zum ersten Mal seit 20 Jahren den Landesmeistertitel für unseren Verein.

Eine immense sportliche Leistung aller Beteiligten inmitten von Covid-Quarantänen, Unsicherheiten und Verschiebungen. Für sich allein ist das schon ein unglaublicher Erfolg für uns alle.

Zeitgleich gelang Stadlau 3 in der zweiten Landesliga jedoch etwas, das diesen Tag noch bedeutsamer machte.

Mit einem 6-0-Sieg gegen BC Funk konnte das Team den Tabellenführer Black Jack Bowlers auf den letzten Metern noch überholen

und sicherte sich den einzigen Aufstiegsplatz in die höchste Spielklasse. Somit werden in der kommenden Saison zum ersten Mal

in der Vereinsgeschichte ZWEI Stadlau-Teams in der Wiener Liga Trios spielen.

Es ist wundervoll, mit großartigen Freunden gesegnet zu sein. Es ist toll, erfolgreich zu sein.

Aber es ist unbezahlbar, große Erfolge gemeinsam mit großartigen Menschen und Charakteren zu feiern.

Ich bin wahnsinnig dankbar, mit euch werfen zu dürfen. Umso mehr, weil ich diesen Erfolg auch gemeinsam mit meinem Vater feiern durfte,

der zum ersten Mal seit bald 10 Jahren mit mir im selben Team gespielt hat.

Als jemand, der im BC Stadlau aufgewachsen ist und im Herzen mit dem Klub untrennbar verbunden ist,

ist dieser Tag auch persönlich etwas ganz Besonderes.

Vor bald 10 Jahren stolperte ich quasi über Nacht und aus dem Nichts in die Position des Kapitäns.

So schwierig das damals war, so sehr versprach ich mir selbst, ein Team aufzubauen, in dem Ambition, Ehrlichkeit,

Loyalität und Vertrauen im Zentrum stehen und langfristig zum Erfolg führen würden.

Sehe ich mir heute unsere beiden Trios und die gesamte Mannschaft an, so weiß ich, dass uns das gemeinsam gelungen ist.

Ich danke euch ALLEN dafür! Auch jenen, die bei Personalnot aushalfen oder als Ersatzspieler ihre Zeit opferten, ohne zum Einsatz zu kommen.

P.S.: Und ich bedanke mich bei meinem Radical Informer, dass er mich am letzten Spieltag aus dem zwischenzeitlichen Sumpf zog.

Danke Brunswick by Hoops für das tolle Material, dank dem ich auch als Spieler meinen Teil beitragen konnte.

ACHTUNG!

Ihr errreicht diese Homepage nun auch ganz einfach unter

www.bcstadlau.at